Sport

Möglichkeiten zum Betreiben von Sport gibt es viele in Kanada. International ist es besonders bekannt durch seine Wintersportarten. Bei einem Land mit langen und schneereichen Wintern, sowie idealen Möglichkeiten in den Rocky Mountains und in den anderen Regionen verwundert dies nicht.

Eishockey gilt als die nationale Wintersportart (daneben gilt Kanada weltweit als das Mutterland dieser Sportart) und einige kanadische Teams wie die Canadiens de Montréal, Toronto Maple Leafs und Vancouver Canucks nehmen erfolgreich gemeinsam mit den us-amerikanischen Mannschaften auf hohem Niveau an der NHL teil. Gemeinsam mit 23 us-amerikanischen Teams wird in dieser Liga um den Stanley Cup gespielt.

kanadische sportarten
Eishockey gilt als der Nationalsport Kanadas

Land des Eishockeys und des Wintersports

Die kanadische Nationalmannschaft ist als 18-facher Weltmeister (zuletzt 2007) und 8-facher Goldmedaillengewinner bei den Eishockeyturnieren bei den Olympischen Spielen. Sie gilt schon seit jeher als eine der stärksten der Welt. Auffallend ist besonders bei kleineren kanadischen Städten, dass sehr oft die berühmtesten Persönlichkeiten der Stadt Eishockeyspieler sind. Dies zeigt auch, welche Möglichkeiten der Profilierung dieser Sport in Kanada dem einzelnen Sportler bietet.

Viele Weltmeistertitel heimste auch die Curling-Mannschaft des Landes ein, dieser Sport ist besonders in den Prärieprovinzen des Landes beliebt. Weitere beliebte Wintersportarten sind Skifahren, Snowboarden, Eiskunstlauf und Eislauf.

Kanada trug 1988 (Calgary) und 2010 (Vancouver) die Olympischen Winterspiele aus.

 

Andere typische Sportarten

Auch andere typische nordamerikanische Sportarten wie Baseball und Basketball sind in Kanada verbreitet. Die Toronto Blue Jays spielen in der Major League Baseball (1992 und 1993 konnte das Team aus Toronto zweimal hintereinander die World Series gewinnen) und spielen dort mit us-amerikanischen Teams, genauso wie die Toronto Raptors in der NBA.

Es gibt auch im Basketball keine eigene Liga, die kanadischen Teams, wie etwa die Toronto Raptors aus Ontario, spielen in der NBA mit. Toronto spielt innerhalb der NBA in der Atlantic Division und der Eastern Conference.

Auch im Rugby nimmt bisher an allen Weltmeisterschaften teil, daneben wird Cricket, Leichtathletik, Wassersport, Kayaking, Golf, Radsport, Motorsport und Hockey betrieben. Im Fußball ist die Damennationalmannschaft sehr erfolgreich an Weltmeisterschaften teilnimmt (2003 Vierter Platz), konnten sich die Herren nur 1986 zu einer WM qualifizieren um dort bereits in der Gruppenphase auszuscheiden.

Trotz ausbleibender größerer internationaler Erfolge hat Fußball durchaus tausende Anhänger im Land. Es gibt zahlreiche regionale Vereine und auch Universitätsmannschaften.

Auch Bowling ist bei den Kanadiern ein beliebter Sport in ihrer Freizeit. Mit Freunden, Arbeitskollegen oder Nachbarn trifft man sich zum Bowlen und verbringt einen ungezwungenen Abend zusammen. Für jüngere Semester gibt es auch andere peppige Veranstaltungen wie Disco-Bowlen mit viel lauter Musik und Lichteffekten. Ebenso spielen auch die Kanadier Freizeitsportarten wie Badminton, Tennis, Baseball aber auch Basketball.

Die Olympischen Sommerspiele fanden 1976 in Montréal statt, weitere wichtige Sportveranstaltungen sind die Commonwealth Games, die Panamerikanischen Spiele und im nationalen Bereich die viel besuchten und beachteten Canada Games.

error: Content is protected !!